Navigation

Gesundheit

Viele Liebhaber sagen: "Stammbaum intressiert mich nicht".

Sollte er aber.

Wenn man ein Tier kauft ( das ist nicht nur auf Katzen zutreffend), das genetisch eng gezogen ist und damit meine ich nicht nur eine Verpaarung Mutter- Sohn, Tochter- Vater, Halbgeschwister, kauft man häufig eine Katze mit schlechtem Immunsystem.
Am besten kauft man ein Jahresabonnement beim Tierarzt dazu.
Probleme können auch entstehen, wenn gerade außerhalb des abgedruckten Stammbaums 8x die gleichen Vorfahren sind, oder 100x in den nächsten 30 Generationen. Nahezu ALLE Cinnamons gehen auf den gleichen Ursprung zurück.
Wenn man dann sagt: „ einmal rückverpaaren kann ich ja mal“ tritt schnell das oben genannte ein. Natürlich meint man einen schnelleren Zuchterfolg zu haben. Der Typ scheint so schneller gefestigt. Man holt dadurch aber auch wieder Probleme hervor, die seriöse, auf Gesundheit achtende Züchter schon seit 3 oder mehr Generationen hinter sich gelassen haben.

Man kann nicht mit einer Wohnzimmerzucht die Entwicklungsarbeit leisten, die für eine neue Variante innerhalb einer Rasse erforderlich ist, um die Zucht gesund zu erhalten und den Rassestandard nicht zu verschlechtern.. Es ist erforderlich Umwege zu gehen. Das ist Arbeit, Zeit und Geldintensiv. Es erfordert viele Würfe, das Ziel zu erreichen. Leider widmen sich sehr wenige Züchter dieser Aufgabe.

Sehr entscheidend für die Gesundheit ist die Ern�hrung.
Siehe Information.
Stress ist auch ein sehr grosser �ber die Gesundheit entscheidender Faktor.
Siehe Information.

Hier werden erst mal die bedeutendsten Krankheiten besprochen.

HCM
Bei den Britisch Kurzhaar und natürlich Britisch Langhaar gibt es als vererbbare, lebensverkürzende Krankheiten HCM ( Hypertrophe Kardiomyopathie ). Wir lassen unsere Katzen und auch die Älteren Tiere, die oft noch hier leben, schallen. Gerade bei HCM sagt der Ultaschall bei einer 6 Jahre alten Katze wesentlich mehr aus, als bei einer noch jungen Katze. Vererbbare HCM zeigt sich noch bis zum 6. Lebensjahr. Das heisst, die Katze kann 5 Jahre negativ geschallt worden sein und doch HCM haben. Wenn auch nur ein geringer Risikofaktor bei der Zuchtkatze vorhanden ist, kann er sich doch bei den Nachkommen verstärken. Natürlich kann es auch ganz wegfallen. Leider schallen viele Züchter gar nicht, oder nur junge Katzen. Daher macht es Sinn mit Linien zu züchten und bringt dem Käufer mehr Sicherheit, vorrausgesetzt die älteren Katzen werden geschallt. HCM wird dominant, nicht geschlechtsgebunden vererbt. Eine Herzerkrankung kann aber auch erworben werden, z.b.durch Unterversorgung mit Taurin. Taurin ist eine Aminosäure, die nur in tierischen Nahrungsmitteln enthalten ist.

http://www.tierärzte-duisburg-mülheim.de/archiv10.htm

Durchfall
Neben diversen anderen Ursachen, z.b. Giardien, ist die häufigste Ursache in der Ernährung oder im Stress zu suchen. Katzen, die den Besitzer und/ oder das Haus gewechselt haben sind haben zunächst enormen Stress, auch wenn man es nicht sieht. Die einfachste Methode, einen Durchfall zu behandeln ist zunächst alles andere Futter wegzulassen und nur Pferdehackfleisch zu füttern. Wenn die Katze einen Tag hungert, ist das auch nicht so schlimm. Das reinigt den Darm.

Auf keinen Fall darf nach dem Umzug sofort die Ernährung umgestellt werden. Es gibt verschiedene Hausmittel gegen Durchfall. Da die Katze aber ein Fleischfresser ist, hilft oft reines Fleisch. Alternativ kann man Hähnchenbrust kochen und mit Reis pürieren. Karotten können Antibiotika ersetzten Rezept für die Morosche Karottensuppe: 500g geschälte Karotten in einem Liter Wasser eine Stunde kochen, durch ein Sieb drücken oder im Mixer pürieren.

Die Gesamtmenge auf einen Liter Wasser auffüllen. Drei Gramm Kochsalz (ein knapp gestrichener Teelöffel) hinzufügen. Mit Hackfleisch oder gekochtem Geflügel püriert vermengen. Durchfall entsteht, wenn Bakterien oder Viren sich im Darm ansiedeln und Giftstoffe freisetzen. Vorraussetzung ist, das die Erreger sich im Darm anhaften künnen. Durch Antibiotika werden auch die gesunden Keime abgetötet. Aus den lange gekochten Möhren kann man die so genannten Oligogalakturonsäuren, gewinnen, die den von den Bakterien angesteuerten GAL-1-4-Gal-Rezeptor besetzen können. Diese Säuren können schon in Konzentrationen von lediglich 0.005 Prozent Bakterien in ihrer Haftung vollständig blockieren. Da der Wirkstoff Nahrungsmittelcharakter hat, ist er chemisch-synthetischen Verbindungen überlegen. Wenn der Durchfall nach 4 Tagen nicht besser ist suchen Sie bitte mit der Katze den Tierarzt auf.

Schnupfen
Unsere Katzen werden 2 mal gegen den Schnupfenkomplex und Katzenseuche geimpft. Diese Impfung muss einmal jährlich wiederholt werden. Zuchtkatzen werden auch gegen Tollwut geimpft, obwohl dieser Bezirk schon seit 40 Jahren tollwutfrei ist und unsere Rassekatzen nur in das Freigehege dürfen. Die Ausreise in andere Länder ist ohne Tollwutimpfung nicht gestattet.

Leukose, FIV
Kitten, die in eine Zucht kommen werden aktuell getestet abgegeben. Gerne lassen wir, nach Wunsch, auch Liebhaberkitten gegen einen Aufpreis von 90.-- € testen.

Coronaviren/ FIP
Kitten, die in eine Zucht gehen, werden aktuell getestet. Um es vorweg zu nehmen, wir züchten NICHT Corona titer negativ. Wir sind der Meinung, die auch modernere Mediziner teilen, Kontakt mit Viren stärkt das Immunsystem. Die Veranlagung zur Mutation des Coronaviruses ist wohl vererbbar. Bisher war aus unseren jetzigen Linien Gott sei Dank keine Katze betroffen. Wir hoffen, das bleibt so. Der Titer unserer Katzen ist sehr niederig.

Falls Sie eine Katze von uns haben und sie ernsthaft krank sein sollte, rufen Sie bitte an oder mailen Sie.

Für alle, die sich weiter bilden möchten hier ein paar Links:
Augenkrankheiten-bei-katzen
Feline_Infektiöse_Peritonitis